D-ML-13354-01-00_DAkkS

Aktuelles


Neue Ausnahmeindikation 32004 für einen gezielten Antibiotika­einsatz



Neue DSGVO zum 25.5.2018



Regelung zum Wirtschaftlichkeitsbonus ab 01. April 2018



11.02.2016, Information zum Zika-Virus

Das Zika-Virus gehört zu den Flaviviren. Die Übertragung erfolgt vorrangig durch den Stich einer Aedes-Mücke. Vereinzelt erfolgt eine sexuelle Übertragung von Mensch zu Mensch. Schwerpunkt der Übertragungsfälle liegt in Mittel- und Südamerika sowie einigen pazifischen Inseln Ozeaniens.

Die Erkrankung verläuft meist asymptomatisch, kann aber auch mit Hautausschlag, Kopf-, Gelenk- und Muskelschmerzen, Bindehautentzündung und Fieber einhergehen. Die Symptome treten in einem Zeitraum von drei bis 12 Tagen (meist drei bis sieben Tage) nach einem infektiösen Mückenstich auf und halten bis zu einer Woche an. Bei Schwangeren kann ein erhöhtes Risiko für eine kindliche Mikrozephalie bestehen.

Es stehen keine spezifische antivirale Therapie und keine Impfung zur Verfügung.

Folgende diagnostische Methoden stehen zur Verfügung:

  • Antikörpernachweis im Serum - Antikörper sind ab dem Ende der ersten Krankheitswoche nachweisbar
  • direkter Erregernachweis im EDTA-Blut, Vollblut oder Urin mittels PCR (keine Kassenleistung). Die PCR aus dem Blut empfiehlt sich in der ersten Woche nach Beginn der Symptomatik. Im Urin gelingt der Nachweis von Virusnachweis zum Teil bis zu 4 Wochen nach Symptombeginn.
Die Diagnostik bietet in Deutschland das Nationale Referenzzentrum für tropische Infektionskrankheiten, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg an.

Weitere Informationen finden Sie auf der Übersichtsseite des Robert-Koch-Instituts zu Zika-Virus-Infektionen und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit (Aktuelle Meldung des Bundesministeriums für Gesundheit).



24.02.2015, Artikel - Der Mensch als letzte Instanz

Die Abteilungen des Klinikums, Folge 12: Medizinisches Labor Wahl

"Jeder Patient des Klinikums Lüdenscheid hat im Rahemes seines Aufenthalts auch Kontakt zum Medizinischen Labor Wahl. Natürlich nicht persönlich - Patienten kommen selten in die Räume im ersten Untergeschoss des Hauptgebäudes."

Zeitungsartikel_Labor_Wahl_24.02.2015.jpg

Vollständiger Artikel: Link



23.02.2015, Medizinstipendium Märkischer Kreis

Medizinstipendium Märkischer Kreis

Sorgenfrei studieren und im Gegenzug fünf Jahre als Arzt oder Ärztin im Märkischen Kreis arbeiten?
Für Studentinnen und Studenten der Humanmedizin ein verlockendes Angebot!

Vollständiger Artikel: Link



25. bis 27. Juni 2014 Siemens Healthcare Stand auf dem Hauptstadtkongress in Berlin

Hauptstadt Kongress 2014 Logo Hauptstadt Kongress 2014

Das Medizinische Labor Wahl war auf dem Siemens Healthcare Stand in Berlin gut vertreten. Priv. Doz. Dr. Dr. Hans Günther Wahl: Was wäre, wenn man hohe Produktivität und messbare Qualitätsverbesserungen durch Laborautomation erzielen könnte? Das Medizinisches Labor Wahl in Lüdenscheid zeigt es auf.

Mehr unter www.siemens.com/healthcare-luedenscheid



01.04.2014, Neues Krankenhauslabor Kassel Bad-Wilhelmshöhe

Habichtswald-Klinik Kassel - Foto

Das Labor der Habichtswald-Klinik Werner Wilhelm Wicker KG wird zum 01.04.2014 vom Medizinischen Labor Wahl übernommen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.



Querbeet 01/2014

"6 Jahre Medizinisches Labor Wahl - Einrichtung betreut heute über 50 Ärzte verschiedenster Fachrichtungen und 7 Kliniken mit rund 1700 Betten...."

ausschnitt_querbeet_q1.2014

Vollständiger Artikel: Link



25.11.2013, Video - Non-Stop Traffic in the Hospital Laboratory

Medizinisches Labor Wahl in Lüdenscheid

Video auf Youtube.com ansehen



20.11.2013, Artikel - Non-Stop Traffic in the Hospital Laboratory

Siemens widmet der Automation des Medizinischen Labors Wahl einen Artikel:

"Positioned on the loader, the robot arm grasps one of dozens of tubes containing a patient’s specimen and places it on a conveyor belt. For the specimen, a short trip to an automated diagnostic process – in which approximately 10 requested laboratory values out of 100 are determined – has just begun. In an average 24-hour day, the hospital lab handles approximately 1,300 patient specimens and up to 12,000 analyzed parameters."

Vollständiger Artikel: Link



01.03.2012, Artikel - Das Medizinische Labor Wahl in Lüdenscheid setzt erfolgreich auf flexible Automation

"Die hohe fachliche Kompetenz des Medizinischen Labors Wahl wird durch Fachärzte für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie, Biologen sowie umfassend qualifizierte medizinisch-technische Mitarbeiter gewährleistet. Welch entscheidende Rolle die verschiedenen Systemlösungen von Siemens spielen, berichtet Dr. Hans Günther Wahl im Interview."

Vollständiger Artikel: Link



17.08.2007, Artikel - Labor im Klinikum unter Eigenregie

"Er sei ein Optimist, verriet Dr. Dr. Hans Günther Wahl gestern im Gespräch mit den LN. Deshalb habe er den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt: Seit 1. Juli gehört das Institut für Laboratoriumsmedizin am Klinikum Lüdenscheid der Vergangenheit an - Dr. Dr. Wahl eröffnete in den ehemaligen Räumlichkeiten das Medizinische Labor Wahl."

LN Gründung

Vollständiger Artikel: Link



2007, Querbeet - Schritt in die Selbstständigkeit

"Priv. Doz. Dr. Dr. Wahl wagte den Schritt in die Selbstständigkeit - Langfristiger Kooperationsvertrag mit den Märkischen Kliniken Das Zentrallabor des Klinikums Lüdenscheid hat „umfirmiert“: Aus dem bisherigen Institut des Krankenhauses ist eine Facharztpraxis für Laboratoriumsmedizin geworden. Am Standort ändert sich nichts, wohl aber an den Rahmenbedingungen."

querbeet_2007_gruendung

Vollständiger Artikel: Link